Advent und Lockdown – Vor- oder Nachteil?

26.11.21

Dr. Wolfgang Schachinger

Advent und Lockdown – Vor- oder Nachteil?

An diesem Wochenende ist der erste Adventsonntag.

Advent – Zeit sich zu besinnen. Zeit für Stille, ein Zurückziehen in sich selbst. Die Natur macht es vor: sie zieht sich zurück, um Kraft für den Frühling zu sammeln.

So könnte der Advent im Lockdown gelingen.

Es ist dunkel, kalt und unwirtlich. Die Natur macht das Beste daraus. Sie zieht sich zurück und beschränkt sich jetzt auf ein Minimum. Das ist die jährliche Vorbereitung auf den Frühling. Dann betritt sie mit unglaublicher Kraft und Schönheit wieder die Bühne des aktiven Lebens.

Wir erleben jetzt eine unfreiwillige Beschränkung. Lockdown für alle in Österreich. Wie können wir diese Zeit optimal nützen? Wie kraftvoll wird unser Frühling nach dem unfreiwilligen Rückzug?

Die Kontaktbeschränkungen und Reduktion der Aktivitäten sind nicht unbestritten aber sie sind eine Realität. Wie können wir das Beste daraus machen?

Stille hilft, Ziele neu zu definieren

Damit das Leben gelingt, brauchen wir Ziele. Laut Ayurveda ist jeder Mensch mit einzigartigen Fähigkeiten, Möglichkeiten und Aufgaben geboren. Diese Fähigkeiten und Aufgaben sind uns in einer tiefen Ebene unserer Persönlichkeit eingeprägt. Wir können sie nur dann wahrnehmen, wenn wir ungestört nach innen horchen. Dann eröffnen sie sich uns Schritt für Schritt.

Noch nie war die Menschheit dermaßen intensiven äußeren Einflüssen ausgesetzt wie heute. Wir müssen heute in kurzer Zeit mehr Information verarbeiten als Generationen vor uns im ganzen Leben. Diese Informationen sind von ständigem Lärm und Getöse begleitet, was uns wirkungsvoll von unserem Inneren ablenkt.

Nützen wir die ungewollten Einschränkungen, um mehr nach innen zu hören!

Was gut tut, ist gut

Wie können wir darauf vertrauen, dass wir unsere wahren Fähigkeiten und Aufgaben finden? Die Weisen verschiedenster Kulturen sagen einhellig: Wenn du etwas tust, das dir Freude bereitet und dich zufrieden macht, das dir und anderen Menschen gut tut, und wenn du das mit und für Menschen machen kannst, die du liebst, dann bist du am richtigen Weg.

Mut für neue Wege

Wenn du erkennst, dass es für dich stimmig ist, neue Wege zu gehen, dann kommt mit Sicherheit auch Angst. Kann ich das schaffen? Kann ich davon leben? Was sagen die anderen?

Wenn man einen neuen Weg beschreitet, ist immer ein Abschied von alten Gewohnheiten, Tätigkeiten und Mitmenschen notwendig. Diesen Preis müssen wir bezahlen, um auf eine neue, erfüllendere Lebensebene kommen zu können.

Maharishi Ayurveda hilft

Im Ayurveda sind Zeiten der Ruhe, des Rückzugs und der Reinigung für jeden Menschen vorgesehen. Sie dienen dem Fortschritt des Lebens, der aus den Schritten Ruhe und Aktivität besteht.

Um Aktivität brauchen wir uns meist keine Sorge zu machen, davon gibt`s genug.

Wie können wir die Stille positiv nützen? Hier einige Tipps:

  • Transzendentale Meditation – 2 mal täglich 15 – 20 Minuten eintauchen in die Stille (Infos unter: www.meditation.at oder www.meditation.de)
  • Schlaf: vor Mitternacht besonders erholsam! Ein Einschlafritual kann helfen, rasch einzuschlafen und gut durchzuschlafen.
  • Ölmassage: besonders wohltuend und ausgleichend im Winter. Warme Kräuteröle und klärende Düfte tun einfach gut!
  • Beruhigende Heilkräuter: MA1401 Vata Balance, MA1693 und viele mehr. Unsere Mitarbeiterinnen beraten Sie gerne.
  • Yoga und Atemübungen: können bei jeder Witterung zuhause geübt werden und verstärken die Wirkung der Stille.
  • Das Webinar „Gesundheit JETZT“ schenkt Ihnen genau das Wissen, das Ihnen hilft, Ihr Leben neu zu orientieren

Zusammenfassung

Anstatt gegen das Unvermeidliche zu kämpfen, sollten wir es zu unserem Vorteil nutzen. Die Natur nutzt den Stillstand des Winters zur Regeneration, um im Frühling kraftvoll zu wachsen.

Nutzen auch Sie Winter und Lockdown, um nach innen zu gehen und Ihre Talente und Energiereserven zu erkennen, zu pflegen und für die Zeit nach dem Rückzug nutzbar zu machen.

Kommentare zu diesem Beitrag (1)

  • Ilse Burger schrieb am 02.12.2021


    Liebes Ayurveda-Team,

    ich möchte mich ganz herzlich für euren Newsletter bedanken, er ist jedesmal sehr interessant - ganz besonders schätze ich auch die Intervierws- jeder Hinweis, der darin enthalten ist, dient zum Wohle des Lesers! Auch unser Gesundheitsminister könnte hier sehr viel lernen! Vielen Dank für die Arbeit, die dahintersteckt! Euer Newsletter ist der einzige, auf den ich mich jedesmal freue und der zu meinem Wohle ist!

    Liebe Grüße
    Ilse Burger

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 Ayurvedische Rasayanas

Ayurvedische Rasayanas

Artikel lesen
 Ayurvedische Rasayanas

Ayurvedische Rasayanas

20.07.16 - Es war in den frühen 1980er Jahren, als Maharishi Mahesh Yogi, der große Gelehrte des Veda, die damals bedeutendsten Ayurveda-Experten Indiens, westliche Ärzte und...

Artikel lesen
 Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Artikel lesen
 Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

30.09.16 - Eine kurze mythische Erzählung ... Um zu verhindern, dass Unglück und Krankheit die Welt beherrschen würden, beschlossen die Devas (die positiven Kräfte) gemeinsam mit den...

Artikel lesen
 Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Artikel lesen
 Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Ayurvedische Nahrungsergänzungen

05.10.16 - Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur. In Jahrmillionen hat sich ein ganzheitlicher Organismus entwickelt, der an Schönheit und Perfektion kaum zu übertreffen ist. Er...

Artikel lesen
Unser Online Shop

Unser Online Shop

Sie finden die auf unserer Webseite genannten Produkte im Onlineshop der Maharishi Ayurveda GmbH.

Bitte melden Sie sich in Ihrem Kundenkonto an, um auf unsere Biogenaprodukte zugreifen zu können. Gerne beraten wir Sie bei Fragen auch telefonisch.