Perfekte Haut im Sommer

01.07.22

Dr. Wolfgang Schachinger

Perfekte Haut im Sommer

Die Haut als Organ unterliegt der Steuerung von Pitta – der Feuerenergie. Viele Hautkrankheiten entstehen dadurch, dass Pitta durch innere und äussere Hitze zu stark gereizt wird und dadurch die Haut ihre Schönheit und ihre normale Schutzfunktion einbüßt.

Die Haut - Ein Pitta-Organ

Diese Reize können zum Beispiel durch Getränke und Ernährung ausgelöst werden, die zu viel von den Geschmacksrichtungen scharf, sauer und salzig enthalten, also ganz typische Änderungen unserer Gewohnheiten, auf die wir uns im Sommer, vor allem im Urlaub, oft einlassen: schärfere Gewürze, mehr Soft Drinks, alkoholische Getränke, saure Gemüse wie Tomaten und Paprika in Hülle und Fülle und säuerliche Früchte wie Erdbeeren, Pfirsiche und Nektarinen. Ein Mehr an diesen Köstlichkeiten, kombiniert mit direkter Sonnenbestrahlung und Klimawechsel, kann leicht zu dem führen, was gemeinhin als „Sonnenallergie“ bezeichnet wird: Brennen, Jucken und Rötungen an sonnenbeschienenen Hautstellen.

Ernährung und Getränke mit mehr Berücksichtigung der Geschmacksrichtungen süß, bitter und herb können schon das Schlimmste verhindern. Wie kann man das umsetzen?

Ernährung

Durch die äussere Hitze ist das Verdauungsfeuer Agni geschwächt. An heissen Tagen ist deswegen auch der Appetit reduziert, man hat ein natürliches Verlangen nach leichten und kühlenden Speisen. Die Geschmacksrichtungen süß, bitter und herb sollten bevorzugt werden, saure, salzige und scharfe Nahrungsmittel und Getränke deutlich eingeschränkt werden. Diese Linie kann beim Essen noch durch die Verwendung der milden Gewürzmischung Pitta Churna unterstrichen werden. Besonders wichtig ist bei reduziertem Agni, dass man nicht zu viel isst und dass lange, mindestens 4-stündige Pausen zwischen den Mahlzeiten gemacht werden, damit alles gut verdaut werden kann. Günstige Getränke für heiße Tage sind Kaltauszüge aus Hollunderblüten, Melisse oder Salbei. Selbst hergestelltes  Lassi aus 1 Teil frischem Bio Joghurt und 4 Teilen Wasser mit kühlenden Gewürzen wie Kardamom, Fenchel und Koriander mit etwas Sharkara-Rohrzucker wirkt erfrischend bis unter die Haarwurzeln!

Sonnenbad

Viel wird über die Gefahren des Sonnenbadens geschrieben. Das Gespenst „schwarzer Hautkrebs“ als Folge von Sonnenbränden wird in der modernen Medizin stark betont. Damit einher geht die Empfehlung, schon vor Sonnenexposition Schutzcremes mit hohem Sonnenschutzfaktor aufzutragen.

Diese Vorgangsweise verhindert die Bildung von natürlichem Vitamin D völlig, ganz davon abgesehen, dass auch die in den Sonnencremes enthaltenen Chemikalien langfristig ungünstige Nebenwirkungen haben können.

Die ayurvedische Empfehlung ist, unbedingt eine kurze Zeit, beginnend mit 5-10 Minuten, den ganzen Körper der direkten Sonnenbestrahlung auszusetzen und erst dann die Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Das kann entweder durch Auftragen einer Sonnencreme oder durch Tragen dünner langärmeliger Kleidung erreicht werden.

Vor einem Sonnenbad ist es sehr empfehlenswert, eine Ganzkörper Ölmassage mit Pitta Massageöl durchzuführen, nach dem Sonnenbad lautet die ayurvedische Empfehlung, Aloe Vera Gel großflächig auf die Haut aufzutragen. Damit wird die Haut genährt, gekühlt und vor schädigenden Einflüssen geschützt. So kann sie jung und frisch bleiben!

Gesunder Schlaf

Viele Menschen schlafen bei Hitze viel schlechter. Wenn man die oben erwähnten Maßnahmen umsetzt, dann ist das schon eine Hilfe, denn alles, was kühlt, fördert guten Schlaf. Eine sehr angenehme kühlende Maßnahme kann mit Aromatherapie gesetzt werden. Das ayurvedische Pitta Aroma Öl wirkt sehr angenehm kühlend und beruhigend. Es kann als Parfüm ebenso eingesetzt werden wie in der Duftlampe. Die kühlenden essenziellen Öle von Sandelholz und Ylang Ylang des Pitta Aroma Öls wirken gleichermaßen kühlend auf Geist und Körper. Die wohlriechenden Düfte von Rose und Lavendel wirken nahezu ebenso kühlend.

Müdigkeit

Sommerhitze kann sehr müde machen. Die ayurvedischen Texte haben für dieses Problem eine Lösung: eine ayurvedische Kräutermischung, die Kraft und Energie spendet und gleichzeitig Hitze und Säure im Körper reduziert. Die MA323 Paste stärkt die Muskel- und Verdauungskraft und hat gleichzeitig eine kühlende Wirkung.

Sonnenallergie

Wer zu Sonnenallergie neigt, tut gut daran, schon rechtzeitig vorzubeugen. Am besten gelingt das, wenn man eine Pitta ausgleichende Ernährung einhält. Die Wurzel allergischer Beschwerden liegt laut Ayurveda im Darm, bei allergischen Hautreaktionen auch im Blutgewebe. Deswegen sind vorbeugende Darmreinigung durch ayurvedische Reinigungskuren (Kräuterentschlackung, Pancha Karma) und Blutreinigung durch geeignete Heilkräuter besonders empfehlenswert. Ein sehr wertvolles Blutreinigungsmittel ist die Kräutermischung MA926 „Gesunde Haut Tabletten“ 2-3 Tabletten täglich, beginnend einige Tage vor Sonnenexposition (meist im Urlaub), in Kombination mit einer Pitta ausgleichenden Ernährung, entfalten rasch einen guten Schutz vor geröteter und entzundener Haut.

Elektrolytverlust

Bei großer Hitze, egal ob zu Hause oder am Urlaubsort, verliert der Körper viel Wasser durch Schwitzen und Abatmung von Körperflüssigkeit. Das physikalische Gesetz der „Verdunstungskälte“ bewirkt durch Schwitzen und Abatmung von Wasser eine Kühlung des überhitzen Körpers. Bei diesem Vorgang gehen viele wertvolle Körpersalze und Spurenelemente verloren.

Deswegen ist es bei Hitze nicht nur wichtig, das verloren gegangene Wasser großzügig zu ersetzen, sondern auch ausreichend Salze zuzuführen. Diese Salze sind es, die den Körper straff halten und die Haut davor schützen, auszutrocknen und vorzeitig zu altern.

Unsere Empfehlung zum Ausgleich von Salzverlust, unabhängig ob durch Schwitzen, Abatmen, Erbrechen oder Durchfall, ist die Anwendung von Basenpulver. 1-2 Messlöffel täglich in ein Glas Wasser nach Flüssigkeitsverlust jedweder Ursache bringt den Salzhaushalt wieder in Ordnung. Bei Flüssigkeitsverlust im Rahmen von sportlichen Anstrengungen sollte man zusätzlich noch Magnesium Cirtat nehmen (1-3/Tag) – und Krämpfe können gar nicht erst entstehen. Ausreichend Magnesium im Körper verbessert zusätzlich noch die Schlafqualität.

Starten Sie rechtzeitig mit unseren Empfehlungen!

Wir wünschen Ihnen einen wohltuenden Sommer und einen erholsamen Urlaub!

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

 Ayurvedische Rasayanas

Ayurvedische Rasayanas

Artikel lesen
 Ayurvedische Rasayanas

Ayurvedische Rasayanas

20.07.16 - Es war in den frühen 1980er Jahren, als Maharishi Mahesh Yogi, der große Gelehrte des Veda, die damals bedeutendsten Ayurveda-Experten Indiens, westliche Ärzte und...

Artikel lesen
 Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Artikel lesen
 Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

Amrit Kalash, der „Nektar der Unsterblichkeit“

30.09.16 - Eine kurze mythische Erzählung ... Um zu verhindern, dass Unglück und Krankheit die Welt beherrschen würden, beschlossen die Devas (die positiven Kräfte) gemeinsam mit den...

Artikel lesen
 Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Artikel lesen
 Ayurvedische Nahrungsergänzungen

Ayurvedische Nahrungsergänzungen

05.10.16 - Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur. In Jahrmillionen hat sich ein ganzheitlicher Organismus entwickelt, der an Schönheit und Perfektion kaum zu übertreffen ist. Er...

Artikel lesen
Unser Online Shop

Unser Online Shop

Sie finden die auf unserer Webseite genannten Produkte im Onlineshop der Maharishi Ayurveda GmbH.

Bitte melden Sie sich in Ihrem Kundenkonto an, um auf unsere Biogenaprodukte zugreifen zu können. Gerne beraten wir Sie bei Fragen auch telefonisch.